Der Orden des Bellum

Der Orden des Bellum umfasst derzeit sieben Mitglieder, hinzu kommen drei Anwärter. Die Aufgaben des Ordens ist das Verteidigen der Ehre und der Schutz der anderen drei Orden.

Mitglieder: 7
Ordensleiter: Proveus Herand
Ordensfarben: rot
Ordenssymbole: Das Schwert, Das Schild
Feiertage: 3.Carmar Festtag Bellums, 1.Lichthoch Höchster Feiertag der Viere, 2. Lichthoch

 

Tag des Zerbrochenen Schwerts

An diesen Tag wird den Gefallenen in den Schlachten gedacht, die für Gerechtigkeit und den Kampf gegen das Böse ihr Leben ließen. An diesem Tage ruhen alle Waffen, kein Blut soll an diesem hohen Feiertag fließen. Wer eine Waffe zieht als Angreifer gilt als Frevler an den Vieren, und mancher wurde schon an einem der folgenden Tage als Ketzer verbrannt.

Tag des Schmiedefeuers

An diesen Tag holen Schmiede aus den Tempeln des Bellums glühende Kohlen, um damit ihr Schmiedefeuer für diesen Tag zu entfachen. Auch lassen sie das Schmiedefeuer für einen ganzen Monat nicht ausgehen, und wenn der Monat vorbei ist, bringen sie eines ihrer in diesen Tagen geschmiedeten Kunstwerke als Opfergabe in den Tempel.

Der Zyklus des Kampfes

Mitte Carmar ist eine Woche dem Herrn des ehrenvollen Kampfes gewidmet. Die Geweihten laden ab Anfang Carmar zu einem Markte, an dem vor allem Waffen und Rüstungen angeboten werden, begleitet von Schaukämpfen und kleinen Lehrstunden in den Künsten des Kampfes und des Schmiedens. Am Ende dieser Woche findet ein stattliches Turnier zu Ehren Bellums statt, welches eröffnet wird durch die Krönung der besten Waffe, die an diesen Tagen geschmiedet wurde.

Die Fackel Wache

An den ersten Dunkeltagen sind alle Recken Bellums in der Nacht mit Fackeln unterwegs, um die Nacht zu erleuchten im Namen der Vier. Die Bürger entzünden an der Fackel ihre Lichter für die kommenden drei Tage. Auch sind die Tempel an Dunkeltief hell ausgeleuchtet und bieten Schutz für all jene, die nirgends sonst Unterschlupf finden konnten.


Update : 200705Di01-SE